Dienstag, 10. Juni 2014

“Zumba Fitness Party” im Stadtsaal Frechen am 14. Juni



Der kolumbianisch/amerikanische Fitnesstrend ist hier im Rhein-Erft-Kreis angekommen! Zumba Fitness ist ein Konzept, das in den 1990ern entwickelt wurde. Der Kolumbianer Alberto Perez hat Aerobic mit lateinamerikanischen Tanzschritten kombiniert, wobei er dafür nicht eintönige Musik abgespielt, sondern Lieder mit unterschiedlicher Dynamik benutzt hat. Das Ergebnis ist ein energiegeladener Fitnesskurs mit heißen Rhythmen. 

Zumba ist keine Abfolge von wiederkehrenden Fitnessschritten, jedes Lied eine eigene Choreografie. Es lebt von seiner Dynamik und Abwechslung, es gibt keine starren Fitnessregeln. Der Choreograf tanzt zu seiner Playlist, die hauptsächlich aus Salsa, Flamenco, Merengue und andere lateinamerikanische Rhythmen besteht. Rhythmik ist bei diesem Sport genauso gefragt wie Koordination und Konzentration. Mit viel Leidenschaft und Spaß an der Musik wird der Körper gestrafft und die Ausdauer trainiert.  

Im Stadtsaal Frechen werden am Samstag, 14. Juni, erstmals die Türen für eine „Zumba Fitness Party“ geöffnet: Claudia Sartory und Conny Kramer kooperieren bei dieser Party mit der Kulturabteilung der Stadt Frechen. Auf einer „Zumba Fitness Party“ verbinden sich mitreißende Rhythmen und einfach zu erlernenden Choreographien zu einem Workout für den ganzen Körper.
 

Einlass ist um 17.30 Uhr, die Party dauert von 18 bis 21 Uhr. Karten zum Preis von 15 Euro gibt es bei Bürobedarf Dohmen an der Dürener Straße, bei Lotto Toto Werner im Marktkauf Frechen und bei Schreibwaren Sartor in Frechen-Königsdorf an der Aachener Straße. Karten an der Abendkasse kosten 20 Euro.

Bild: Stadt Frechen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen