Dienstag, 9. September 2014

Selbsthilfegruppe für Frauen nach Kaiserschnitt und mit traumatisch erlebter Geburt

Grafik: Winyan



Die Geburt eines Kindes ist etwas Wundervolles, auf das sich Paare mental lange vorbereiten. Denn die Ankunft des neuen Lebens verändert alles. Zu der Neugier, wie das Leben mit Kind sein wird und der freudigen Erwartung mischen sich auch die Gedanken an die Geburt. Viele Berichte darüber kursieren im Internet, es werden Kurse angeboten und häufig auch besucht, außerdem werden die Geburtsberichte von Bekannten erzählt. Schwangere erhalten einen theoretischen Einblick, wie eine Geburt ablaufen könnte. Da jede Geburt individuell verläuft, muss sich theoretisch jede Frau darauf einstellen, dass die Geburt ihres Kindes auch von der Wunschgeburt abweichen kann. 


Die Praxis sieht manchmal etwas anders aus. Auch wenn jeder Schwangeren die Vielseitigkeit einer Geburt in der Theorie klar ist, ist es dennoch erschreckend, wenn die Geburt des Kindes schwieriger wird als erhofft. Auch die Geburtsbedingungen oder eventuelle Probleme des Kindes nach der Geburt können dazu führen, dass aus der herbeigesehnten Geburt ein Trauma wird. Die traumatisch erlebte Geburt zieht oftmals eine Reihe von Folgen nach sich, die sich unter Umständen auch noch sehr viel später zeigen. Frau Ebrecht-Fuß von Winyan ist für diese Frauen eine große Unterstützung und Hilfe. Sie ist eine ausgebildete Sexualpädagogin und Familienplanerin/Beraterin, die selbst drei unterschiedliche Geburten erlebt hat. Seit Jahren begleitet sie Frauen auf ihrem Weg zur Heilung von einer traumatisch erlebten Geburt.




Frau Ebrecht-Fuß hat diese Gruppe ins Leben gerufen. Sie richtet sich an alle Frauen und ihre Angehörigen, die im Laufe ihres Lebens eine traumatische Geburt erlebt haben. In einem geschützten Raum können sich die Frauen miteinander unter fachkundiger Leitung austauschen.



"Jede Frau, die sich von dem Angebot angesprochen fühlt, kann einfach kommen – sie kann sich einbringen, kann aber auch einfach nur da sein. In der Regel kommen etwa 3 bis 6 Frauen – manche kommen schon länger – andere sind das erste Mal da. Der hohe Wert dieser Selbsthilfegruppe liegt darin begründet, dass hier Frauen in geschütztem Rahmen mit ähnlichem Erfahrungshintergrund zusammen kommen, so dass ein offeneres, vertrauensvolleres Gespräch möglich ist. Die Selbsthilfegruppe hilft durch Solidarität und Verständnis der Frauen. Das Tabu-Thema bekommt Raum und es entsteht ein wertvoller Austausch unter den Betroffenen in geschütztem Rahmen mit fachkundiger Begleitung/Moderation von mir. Es wird zusammen gelacht und  geweint. Außerdem dient die Gruppe der Informationsvermittlung bezüglich Literatur, Fachleuten, Hilfemöglichkeiten/Gruppen, Rituale – es ist ungeheuer heilsam zu hören und zu spüren, dass es andere Frauen ähnlich oder genauso geht. Das häufig unausgesprochene Verstehen einer vergleichbar schwierigen Lebensphase macht diese Selbsthilfegruppe zu einem tragenden Stützpfeiler auf dem Heilungsweg der Frauen, die die Gruppe besuchen." (Frau Ebrecht-Fuß, Winyan)



Die Gruppe findet jeden 3. Montag pro Monat von 19:30 bis 21 Uhr statt: 15.9./ 20.10./ 17.11./ 15.12.


Die Teilnahme ist unverbindlich, um eine telefonische oder elektronische Anmeldung wird dennoch gebeten: 01573-4406394 oder info@winyan.de

Eine Gebühr wird nicht erhoben, eine Spende ist jedoch erwünscht.

Flyer: Winyan

 



Dies ist eine kleine Gruppe, die sich an zwei Tagen jeweils von 11 bis 17 Uhr trifft und mit einem ganzheitlich ausgearbeiteten Konzept die Geburt und/oder den Kaiserschnitt verarbeitet. Dieses Gruppenangebot hilft, sich mit dem noch unverarbeiteten, schwierigen Geburtserlebnis auseinanderzusetzen und Frieden damit zu schließen. Das Ziel dieses Kurses ist es, gestärkt nach vorne zu blicken und die Krise als Chance zu nutzen. Frau Ebrecht-Fuß bietet Impulse und zeigt verschiedene Wege und Möglichkeiten, mit der traumatisch erlebten Geburt fertig zu werden. Heilungsrituale und die Herstellung eines individuellen Heilöls sind Teil dieses Kurses.

Kosten: 135 Euro (Sozialpreis auf Anfrage)
Anmeldung: 01573-4406394 oder info@winyan.de


Was bietet Winyan noch?


Winyan ist ein Ort, an dem Frauen informiert, begleitet und beraten werden. Frau Ebrecht-Fuß bietet verschiedene Kurse und Veranstaltungen an, die sich an Schwangere, Mütter und Frauen richtet. Neben der Selbsthilfegruppe hält sie Vorträge zu Geburten, bietet Wohlfühlgruppen und Kaiserschnittgruppen an. Außerdem vermittelt sie auf Wunsch Douals, die Schwangere durch die Geburt und die Schwangerschaft begleiten. 


Nach der Schwangerschaft können Frauen Heilungsrituale in Anspruch nehmen, Traumaberatungen und Fußreflexzonenmassagen. Außerdem bietet Winyan körpertherapeutische Ansätze und bietet Beratungen zur Mutter-Kind-Bindung, der Sexualität nach der Geburt und zur veränderten Paarbeziehung.


Winyan ist ein Ort, an dem die Frauen ganzheitlich betrachtet und individuell beraten werden. Hier findet jede Schwangere, Mutter und Frau ein offenes Ohr und die Hilfe, die sie für ihren Weg benötigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen